So findest Du nach einem Umzug schnell neue Freunde

Viele Menschen haben Angst vor einem Umzug. Schließlich lässt man nicht nur die alte Stadt oder den bisherigen Job hinter sich, sondern häufig auch Familie und Freunde. Und so aufregend das neue Zuhause auch sein mag, zu Beginn ist es meist vor allem eines: einsam. Ich verrate Dir deshalb heute, wie Du nach einem Umzug schnell neue Kontakte knüpfen kannst, aus welchen mit der Zeit vielleicht echte Freundschaften werden – damit Du Dich in Deiner neuen Umgebung fix einleben und wohlfühlen kannst.

Halte Kontakt zu Deinen alten Freunden

Dass Du Dich nun auf die Suche nach neuen Freunden begibst, bedeutet andersherum natürlich nicht, dass Du Deine bisherigen Freundschaften aufgeben sollst. Im Gegenteil: Möglichst engen Kontakt zu Deinen bisherigen Freunden zu halten hilft Dir Phasen der Einsamkeit zu überwinden. Rufe am Abend nach einem schwierigen Tag Deine beste Freundin an, fahre am Wochenende Deine Clique besuchen oder lade Deinen Kumpel für eine Woche zu Dir ein. Selbst wenn Ihr nur selten oder lediglich am Telefon sprechen könnt: Deine neuen Erfahrungen, Ängste oder auch Erlebnisse nach dem Umzug mit Freunden zu teilen, stellt eine große Erleichterung dar.

Mein Tipp: Das Internet macht heute vieles einfacher, als es noch vor einigen Jahren war! Mit Diensten wie skype, twitter oder facebook ist es relativ einfach (und vor allem kostenlos) möglich mit alten Freunden in Kontakt zu bleiben und mitzukriegen, was in deren Leben gerade so passiert … Wenn du hier noch kein Konto hast, solltest du zu einem Umzug in eine fremde Stadt unbedingt darüber nachdenken, ob dir diese Dienste nicht helfen können!

Dennoch: Auf Dauer möchtest Du natürlich auch einen zusätzlichen Freundeskreis in Deiner neuen Stadt aufbauen. Aber wie?

In eine WG oder ein Wohnheim ziehen

Wenn Du hinsichtlich der Wahl Deiner Wohnung am neuen Wohnort flexibel bist, sind Wohngemeinschaften oder Wohnheime eine super Möglichkeit, um direkt neue Kontakte zu knüpfen. Gerade bei Studenten sind diese Varianten sehr beliebt (da zudem sehr günstig), doch vor allem in Großstädten bilden sich auch immer mehr Berufstätigen-WGs. Kommt dies für Dich nicht infrage, so kannst Du trotzdem auf die Nachbarschaft achten: Wohnen in Deinem Mehrfamilienhaus oder in der direkten Umgebung eher junge Menschen, Paare, Familien mit Kindern oder Senioren? Suche Dir wenn möglich ein soziales Umfeld, das zu Deinem Alter und Deiner familiären Situation passt.

Eine Einweihungsparty schmeißen

Nach den Strapazen des Umzugs ist es nun erst einmal an der Zeit kräftig zu feiern. Mit einer großen Einweihungsparty sagst Du einerseits Deinen fleißigen Umzugshelfern Danke, kannst die Gelegenheit nutzen, um Deine Familie und alten Freunde einzuladen und kannst andererseits auch direkt neue Kontakte knüpfen. Lade all Deine Bekanntschaften am neuen Wohnort ein und ermutige sie, ihre Freunde oder Partner mitzubringen. Dies können Deine neuen Arbeitskollegen sein, Deine Nachbarn oder Kommilitonen. Je nachdem, wie groß Du feiern möchtest, solltest Du auf den passenden Rahmen achten. Wenn Du nicht so viele und vor allem fremde Menschen in Deiner nagelneuen und privaten Wohnung haben möchtest – was durchaus verständlich ist – organisiere doch vielleicht eine Grillparty im Garten oder im öffentlichen Park um die Ecke.

Mache Dir einen konkreten Plan

Natürlich kannst Du nicht planen, wann Du wen kennenlernen wirst oder mit wem Du befreundet sein möchtest. Im Gegenteil: Versuchst Du zur sehr Dich mit jemandem anzufreunden, wirkt das schnell verzweifelt und schreckt Dein Gegenüber ab. Was Du aber planen kannst, sind konkrete Aktivitäten, bei welchen Du Kontakte knüpfen könntest. Dein größter Feind ist hier meist die Überwindung: Am Abend bist Du vielleicht müde und der Fernseher wirkt so viel verlockender als der Sportverein. Oder im Endeffekt bleibst Du doch lieber für einen gemütlichen Kuschelabend mit dem Freund beziehungsweise Deiner Freundin auf dem Sofa. Doch selbst wenn Du in der neuen Stadt eine/n Partner/in hast: Eine Beziehung kann keine Freundschaften ersetzen. Lege Dir deshalb einen Schlachtplan zurecht, der aus Aktivitäten besteht, die Dir sowohl Spaß machen als auch das Potenzial für neue Kontakte bergen. Du musst natürlich nicht jeden Tag auf der Suche nach Freunden VHS-Kurse oder Fitnessstunden absolvieren, doch peile zumindest zwei bis drei Aktivitäten pro Woche an.

Ideen für Aktivitäten, um Freunde zu finden

Wer für Dich als Freund beziehungsweise Freundin geeignet ist, hängt natürlich stark von Dir selbst, Deinem Alter, Deinen Hobbys und Deinem Charakter ab. Und davon abhängig ist wiederum, wo Du diese zu Dir passenden Menschen finden könntest. Achte daher bei der Auswahl Deiner Aktivitäten ein wenig auf den „Typ Mensch“, auf welchen Du hier wahrscheinlich treffen wirst. Hierzu ein kleines Beispiel: Als 25-Jährige Berufseinsteigerin bist Du im Karatekurs voraussichtlich fast nur von Männern umgeben und im Häkelkurs von Frauen, die deutlich älter sind als Du. Als Mann um die 40 wiederum, findest Du potenzielle Freunde eher beim Fußballtraining als in der Teenie-Disco um die Ecke. Ich habe nun ein paar Ideen für Dich gesammelt, wo Du in einer neuen Stadt nach dem Umzug Freunde finden könntest. Wähle doch passende Aktivitäten für Dich aus oder lass Dich inspirieren und finde Deine eigenen Interessen:

  • Hast Du Hunde oder ein Pferd? Dann besuche einen entsprechenden Kurs, eine Hundeschule, ein Westernturnier o.ä., wo Du Menschen mit denselben Interessen kennenlernen könntest.
  • Kinder sind die wohl einfachste Art, schnell neue Freunde zu finden. Engagiere Dich als Elternbeirat in der Schule Deines Sohnes, besuche mit Deiner Tochter eine Krabbelgruppe oder belege während der Schwangerschaft spezielle Schwangerenkurse, zum Beispiel Yoga oder einen Schwimmkurs. Verabrede Dich dann auch außerhalb mit den Eltern auf einen Kaffee, während die Kinder miteinander spielen können.
  • Berufliche und soziale Netzwerke im Internet bieten zahlreiche Möglichkeiten, neue Leute kennenzulernen. Leider tummeln sich hier aber auch viele schwarze Schafe.
  • Verbanne Deine Fitnessgeräte aus dem Wohnzimmer und trete lieber einem Sportverein, dem VHS-Sportkurs oder einem Fitnessstudio bei.
  • Apropos VHS-Kurs: Auch in Sprachkursen, Gitarrenkursen, Tanzkursen uvm. in der VHS oder einer ähnlichen Institution kannst Du schnell neue Freunde finden.
  • Du spielst ein Instrument oder singst gerne? Vielleicht wären dann ein Chor oder Orchester die richtige Wahl für Dich?
  • Engagiere Dich ehrenamtlich in einem Bereich Deiner Wahl. Dies kann im Tierschutzverein sein, bei der Altenpflege oder in der Kirche.
  • Spielt der Glauben eine Rolle in Deinem Leben? Gerade die Kirche oder andere Glaubensgemeinschaften bieten Dir nämlich zahlreiche Möglichkeiten, Dich einzubringen und neue Kontakte zu knüpfen.
  • Du bist eher in der Politik bewandert? Dann wäre es jetzt an der Zeit einmal über den Eintritt in eine Partei nachzudenken.
  • Weiter- und Fortbildungen bringen Dich übrigens nicht nur beruflich voran, sondern können auch tolle private Kontakte bereithalten.
  • Zwar möchten viele Menschen den Kontakt mit den Kollegen auf der Arbeit bewusst professionell halten, gegen einen Plausch beim Kaffee oder die Teilnahme an der Weihnachtsfeier spricht aber trotzdem nichts.

Das richtige Auftreten führt zum Erfolg

Wofür auch immer Du Dich schlussendlich entscheidest: Erfolgreich Freunde finden wirst Du nur mit dem richtigen Auftreten. So fällt es manchen Menschen scheinbar spielend leicht, sich schnell ein neues soziales Umfeld zu erschaffen, während andere auch nach vielen Jahren noch unter der Einsamkeit leiden. Gehörst Du zu dem Typ Mensch, der eher introvertiert ist und dem es schwerfällt, offen auf andere zuzugehen? Dann hast Du eine echte Herausforderung vor Dir. Doch jede Herausforderung ist schließlich auch eine Chance. Versuche doch einfach einmal freundlich, lächelnd und offen auf Menschen zuzugehen. Suche ein passendes Gesprächsthema und beginne einfach mit etwas Smalltalk. Wenn Ihr Euch gerade beim Fußballspiel, im Kochkurs oder bei der IT-Weiterbildung befindet, habt Ihr ja bereits ein Thema gefunden, das Euch beide interessiert. Erwähne zudem bei jeder Gelegenheit, dass Du neu in der Stadt bist. Viele Menschen bieten sich dann automatisch als Stadtführer an oder laden Dich zur dienstäglichen Skat-Runde mit den Kumpels ein. Sei also offen für Neues: Jemand lädt Dich in die Kletterhalle ein? Super, dann ist es jetzt an der Zeit das einmal auszuprobieren!

Auch wenn nicht jeder Kontakt zu einer engen Freundschaft wird: Jeder Mensch befindet sich in einem Netzwerk. Und auch wenn dieser erste Kontakt nicht zur neuen besten Freundin taugt, so vielleicht die Schwester, Schwägerin oder Cousine. Nimm deshalb jede Gelegenheit wahr, in neue „Netzwerke“ aufgenommen zu werden. Ich jedenfalls wünsche Dir viel Erfolg und zahlreiche neue Freundschaften.

Eine Antwort auf „So findest Du nach einem Umzug schnell neue Freunde“

  1. Ich bin neu in einer Großstadt und kenne mich überhaupt nicht aus. Zunächst habe ich eine dieser Sightseeing Touren mitgemacht, um einen ersten Überblick zu bekommen. Um Freunde zu finden, werde ich es mit einem wohltätigen Verein ausprobieren. Da lernt man auf jeden Fall engagierte Menschen mit ähnlichen Interessen kennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.