Insektenschutz in der Wohnung

Wenn die Temperaturen in die Höhe klettern, haben viele Hausbesitzer mit Insekten zu kämpfen. Gerade im heißen Rekordsommer 2018 war das ein echtes Problem bei uns! Wer umzieht, der kann sich beim Einrichten der neuen Wohnung auch gleich daran machen einen wirksamen Insektenschutz zu installieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich gegen Fliegen, Stechmücken, Wespen und Co zu schützen, beispielsweise durch ein Fliegengitter, Insektenschutzfenster oder abschreckende Pflanzen. Ich erkläre in diesem Artikel welche Möglichkeiten es gibt und wo die Vor- und Nachteile liegen.

Effizienter Insektenschutz zum Einbauen

Jeder kennt es: Fliegen, Mücken, Bienen und Wespen, spätestens im Sommer sind die verschiedenen Insekten wieder da. Doch es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, sich effektiv dagegen zu wehren. Sie sind sehr vielfältig, beispielsweise gibt es flexibel anpassbare Fliegengitter, Rollläden mit Insektenschutz oder Lichtschachtabdeckungen. Statt die Insekten, die im Ökosystem eine wichtige Funktion haben, mit Klebefolien oder anderem zu töten, ist es besser, sie nicht in die Räume zu lassen:

Fliegengitter

Eine gute Idee ist ein Fliegengitter, das innerhalb des Fensterrahmens angebracht wird. Das Fenster kann ganz normal geöffnet werden, denn die Insekten bleiben durch das feine Gewebe draußen. Dennoch ist ein einwandfreier Luftaustausch möglich.

Fliegengitterfenster und -türen

Es gibt zudem spezielle Fliegengitterfenster und -türen in verschiedenen Größen. Insektenschutz-Fensterrahmen sind stabil und lassen sich bei Bedarf einfach herausnehmen. Vor allem die Fliegengitter- Schiebetüren sind sehr praktisch, denn sie sind im Handumdrehen zur Seite geschoben und verschwinden komplett, wenn sie nicht benötigt werden.

Insektenschutzrollos

Insektenschutzrollos, die sich auch für Dachfenster eignen, funktionieren hinsichtlich der Anbringung und Handhabung ähnlich wie herkömmliche Rollos. Bei Nichtgebrauch verschwinden sie in einer Kassette.

Umweltfreundliche Insektenvernichter

Insektensprays sind effektive Schädlingsbekämpfungsmittel, aber für Menschen, Haustiere sowie die Umwelt giftig. Daher raten Experten davon ab, diese Mittel zu verwenden. Es gibt auch natürliche, effektive Methoden zur Insektenbekämpfung. Die umweltfreundlichen, biologisch unbedenklichen Produkte helfen ebenso dabei, die Eindringlinge draußen zu halten. Sie unterscheiden sich von den chemischen Insektensprays, die nur mit besonderen Vorsichtsmaßnahmen zum Einsatz kommen dürfen und zudem als gesundheitsschädlich gelten, durch ihre ungefährlichen Anwendungszwecke. Es kommt in der Regel zu keiner Geruchsbelästigung oder schädlichen Wirkungen.

Wenn du die „chemische Keule“ auspackst, solltest du also unbedingt auf Dinge achten wie Hautverträglichkeit oder ökologische Unbedenklichkeit.

Mit Pflanzen Insekten wie Mücken fernhalten

Mücken und andere Insekten fernhaltenWer mich kennt, der weiß das ich gerne im Garten aktiv bin. Deswegen weiß ich auch, dass die Kombination von verschiedenen Pflanzen (z.B. auf der Terasse) durchaus sehr wirksam sein kann um Insekten fernzuhalten.

Viele verschiedene Pflanzen wirken sehr gut gegen unliebsame Insekten. Der Grund sind die darin enthaltenen ätherischen Öle. Viele hängen Geranien vor ihre Fenster und den Balkon. Die Bepflanzung ist ein toller Blickfang, doch die Blumenpracht kann auch Insekten erfolgreich abwehren. Mücken, Fliegen oder Bremsen mögen den Geruch nicht. Auch Stangenbohnen können auf dem Balkon Insekten abwehren und gleichzeitig als natürlicher Sicht- oder Sonnenschutz fungieren. Die sehr pflegeleichte Balkonpflanze Pelargonie hält mit ihrem zitronigen Duft insbesondere Mücken und Wespen fern. Ein Wundermittel soll auch der Wirkstoff der wilden Tomaten sein. Stechmücken mögen den sehr intensiven Geruch der Pflanzen nicht. Am Fensterbrett mindern sie somit die Gefahr, dass sie in die Wohnung gelangen. Ebenso als effektiv gilt Katzenminze dank des enthaltenen Nepetalactons. Echter Lavendel wirkt mit seinem Duftstoff gut gegen Fliegen, Mücken und Zecken (zieht aber z.B. Hummeln magisch an).

Mit Kräutern Insekten abwehren

Insekten fernhalten: Kräuter, BasilikumDaneben können auch einige Kräuter Insekten fernhalten, da sie Duftstoffe freisetzen, die auf sie abschreckend wirken. Dazu gehört zum Beispiel Basilikum, der in keiner Küche fehlen darf und obendrein gegen Mücken und Fliegen wirksam sein soll. Daher sollte auf dem Fensterbrett eine Basilikum-Pflanze aufgestellt werden. Auch die Ringelblume wehrt Mücken ab. Sie mögen, genau wie Ameisen und Spinnen, zudem Pfefferminze nicht.

Zusammenfassung

Geöffnete Fenster sorgen insbesondere im Sommer für frische Luft und ein angenehmes Raumklima. Doch die verschiedensten Insekten führen manchmal dazu, dass wir sie geschlossen halten. Dies muss nicht sein, denn es gibt genügend Möglichkeiten, die Insekten fernzuhalten. Dazu gehören beispielsweise Fliegengitter, Insektenschutztüren oder -fenster, die den Plagegeistern den Weg versperren. Daneben gibt es auch einige Pflanzen und Kräuter, mit denen dafür gesorgt werden kann, dass die Insekten draußen bleiben. Dadurch kann auf die Verwendung von chemischen Mitteln und Giften verzichtet werden. Alle Lebewesen spielen in der Natur eine wichtige Rolle, auch die Insekten, die wertvolle Dienste leisten. Daher sollten sanftere Methoden bevorzugt werden. Es gibt für jeden Bedarf die passende Lösung. Die unterschiedlichen Maßnahmen können auch miteinander kombiniert werden. Ein Fliegengitter kann beispielsweise jedes Jahr wiederverwendet werden und dies über einen langen Zeitraum. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Pflanzen, denn diese müssen vielleicht im nächsten Jahr neu angepflanzt werden.

Eine Antwort auf „Insektenschutz in der Wohnung“

  1. Auch wenn es bis jetzt dieses Jahr nur sehr wenige Sonnentage gab, merken wir bereits, wie sich die Insekten vor unseren Fenstern wieder sammeln und wir uns Schutz überlegen sollten. Da wir in einer Dachgeschosswohnung leben, sind jedoch alle Fenster schräge Dachfenster und klassische Fliegenschutzgitter sind nicht einsetzbar. Daher danke ich Ihnen für die Erwähnung von Insektenschutzrollos. Die Anbringung an den bereits vorhandenen Rollos sollte machbar sein und die Verstauung in der passenden Kassette klingt nach einer idealen Lösung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.