Das richtige Bett für tolle Träume im neuen Zuhause

Süße Träume und ruhige Stunden – für all das brauchen wir ein gemütliches Bett. Und ein Umzug ist die beste Möglichkeit sich eine neue Kuschel-Oase anzuschaffen. Doch wer die falsche Wahl trifft, hat schnell mit Schlaflosigkeit zu kämpfen….

Für jeden das richtige Bett

Sich ein neues Bett zu kaufen hat nicht nur den Vorteil, ein Möbelstück weniger in den Transporter quetschen zu müssen. Es bietet Ihnen auch die Möglichkeit, den eigenen Schlaf zu verbessern. Damit du nachts getrost und entspannt die Augen schließen kannst, gebe ich dir hier einen Überblick über die unterschiedlichen Arten von Betten, so schläfst du nach dem Umzug in den neuen vier Wänden hoffentlich gleich noch viel besser als vorher …

Minimalistischer Klassiker: das Futonbett

Das Wort „Futon“ stammt ursprünglich aus dem Japanischen und bedeutet „Decke“. In der japanischen Schlafkultur handelt es sich dabei um eine decken-ähnliche Schlafunterlage. Die westliche Version dieser Schlafgelegenheit zeigt sich jedoch wesentlich komfortabler. Anstatt schlichter Schlafunterlagen nutzt man heute moderne Bettgestelle. Diese sind jedoch, angelehnt an die japanische Tradition auf niedriger Höhe gehalten, was ein bodennahes Schlafen ermöglicht. Futonbetten gehören zu den beliebtesten Optionen in vielen Haushalten. Dies mag unter anderem an der Vielzahl unterschiedlicher Ausgaben liegen: Schlichte Hölzer sind ebenso vertreten wie bunt lackierte Betten. Auch wenn es um die Größe geht, müssen keine Kompromisse eingegangen werden. Diese Vielzahl und die oftmals minimalistische Gestaltung der Betten macht den Futon zu einem wahren Allrounder im Schlafzimmer. Nur für Menschen, die Schwierigkeiten mit dem Aufstehen haben, ist er aufgrund der Bodennähe nicht zu empfehlen. Alternativ zu einem Kauf, lässt sich diese Option auch leicht selber bauen.

Kuschelig und komfortabel: das Boxspringbett

Das richtige Bett für tolle Träume im neuen ZuhauseWer es lieber etwas höher mag, wird sich leicht für ein Boxspringbett begeistern können. Anstelle von Lattenrost und Bettgestell besteht dies aus einem Zwei-Matratzen-System. Diese zwei Lagen und ein hautfreundlicher Topper sorgen für einen hervorragenden Schlaf. Wenn du dein Boxspringbett mit Bedacht kaufst, wirst du lange Freude daran haben. Hier ein paar Vorteile von Boxpringbetten:.

  • weiche Polsterung der Kanten
  • hochwertiger Schaum für ruhigen und schonenden Schlaf
  • gleichbleibend stützende Liegeflächen dank Schutz vor Abnutzung der Federn
  • elegante Designs

Wie auf den sieben Weltmeeren: das Wasserbett

Die Vorteile des Wasserbettes werden schnell klar: sich jede Nacht in den Schlaf wiegen lassen, in einen sanften und ruhigen Schlaf. Dank der Wasserfüllung sind diese Betten besonders gut geeignet für Schwangere oder Menschen mit Rückenbeschwerden, da der Körper über Nacht ausgiebig entlastet wird. Für Paare empfiehlt es sich allerdings, Ausschau nach Optionen mit zwei Wasserkammern zu halten. Denn nachts wird ansonsten jede Bewegung deines Partners für dich mit spürbar. Generell unterscheidet man zwei Arten von Wasserbetten. Es gibt Bettgestelle mit bereits fest integrierten Wasser-Matratzen. Die andere Möglichkeit sind „Softside-Wasserbetten“. Dies sind im Grund wassergefüllte Matratzen, die sich in jedes passende Gestell einbauen lassen. Für beide Varianten gilt: der Härtegrad hängt von der Befüllung ab und lässt sich daher individuell anpassen.

Für die Romantiker: das Metallbett

Metallbett für RomantikerKaum ein Bett ist so stilvoll wie ein Metallbett. Dezente oder verspielte Schnörkel lassen dabei vor allem Frauenherzen höherschlagen. Es gibt sie außerdem in den unterschiedlichsten Ausführungen, wobei Schwarz und Weiß noch immer zu den Klassikern zählen. Und entgegen vieler Überzeugungen macht sich ein Bett aus hochwertigem Metall in den verschiedensten Einrichtungsstilen hervorragend. Achte darauf, es als Hingucker im Raum zu platzieren. Die Preisspanne reicht dabei ab etwa 100 Euro aufwärts. Doch wer in eine schöne Schlafgelegenheit investieren möchte, kann mit einem Metallbett Eleganz und einzigartigen Schlafkomfort vereinen.

Wie auf Wolken: das Polsterbett

Ähnlich wie beim Boxspringbett ist hier eine erhöhte Liegefläche geboten. Da das Gestell ringsherum weich gepolstert ist, gibt es keinerlei harte Kanten, was für ein hervorragendes Schlaferlebnis sorgt. Ebenso wie für den kuscheligen Komfort werden Polsterbetten für ihr stilvolles Aussehen geschätzt. Heutzutage gibt es sie in den verrücktesten Ausführungen. Ob luxuriöses Leder, gemusterte Stoffe oder schlichtere Versionen – der Auswahl sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Daher passt ein Polsterbett tendenziell in jedes Schlafzimmer. Auch die Größenauswahl lässt nicht zu wünschen übrig.

Für himmlische Träume: das Himmelbett

Himmelbett - Schlafen wie auf WolkenDas Himmelbett ist wohl der traumhafteste unter den Schlafplätzen. Meist besteht das Gestell aus elegantem Metall, an dem vier hohe Säulen befestigt sind. Aber auch schlichtere Optionen aus Bambus oder anderen hübschen Hölzern sind erhältlich. Die darüber gespannten Stoffe können Sie individuell auswählen und Ihrem Geschmack anpassen. Leichte Stoffe, wie Organza, erhalten dabei das himmlische Flair eines extravaganten Himmelbetts. Klar ist jedoch, dass diese Betten viel Platzen benötigen und daher nur für größere Schlafzimmer wirklich empfehlenswert sind. Wer trotz geringem Raum in den eigenen vier Wänden nicht auf diesen gewissen Luxus verzichten möchte, kann sich nach Betten mit Baldachinen über dem Kopfteil umschauen.

Bild 1: © istock.com/Egor Burov
Bild 2: © istock.com/Kevin Miller
Bild 3: © istock.com/Jamil Nasir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.